Adventskalender von dumbo&gerald

scheil_zahorkaDie “Hohe Cs” dumbo&gerald machen einen klasse interaktiven Adventskalender:

siehe auch: http//dumboandgerald.com/?p=226http://dumboandgerald.com/?p=226)http://dumboandgerald.com/?page_id=16)

Jeder, der schnell genug ist darf im Mittelpunkt stehen: wir portraitieren unsere “Opfer” mit viel Liebe zum Detail :) Der erste, der am jeweiligen Tag im entsprechenden Posting einen Kommentar setzt (und dabei ein Bild von sich verlinkt), gewinnt und wird portraitiert! Und das ist nicht alles: das Highlight der ganzen Aktion ist ein gigantisches TAPE ART, das unter den 24 Kandidaten am Ende verlost wird!

Was wir mit TAPE ART meinen, kann man auf unserer Portfolio-Seite (–>

ganz gut sehen. Einfach kurz den Film dazu starten.

Noch kurz ein paar Worte zu uns

Wir sind DUMBO & GERALD, ein Designer- und Künstler-Duo aus Pforzheim.

Neben dem täglichen kreativ sein haben wir eine Menge Spaß daran, Menschen zu zeichnen und sie damit zu begeistern

DSP vergrößert das Agentur-Team

Yvonne Becher

Yvonne Becher

Für die Werbeagentur dsp Nachtschicht habe ich diese Personalie in w&v plaziert:

Die Ettlinger Werbeagenturgruppe DSP trotzt der Krise und vergrößert ihr Kreativteam. Yvonne Becher, Bachelor of Arts in Mediendesign, verstärkt das 25-köpfige Team der Agenturgruppe. Becher bringt erste Erfahrungen aus der Kreationsabteilung der Bausparkasse Schwäbisch Hall mit. Die 26-jährige Grafikerin wird ihr kreatives Potential schwerpunktmäßig für die Kunden der DSP zeitgeist gmbh in der Branche renewable energies (Solar) nutzen. Read more of DSP vergrößert das Agentur-Team

Spenden für die Vesperkirche

Thomas Häberle (l.) und Dieter Heinzelmann (r.) übergeben den Scheck

Thomas Häberle (l.) und Dieter Heinzelmann (r.) übergeben den Scheck

Für den Freundeskreis habe ich diese Meldung geschrieben und veröffentlicht:

Die Tombola anlässlich des Sommerfestes des Freundeskreises ehemaliger Wirtschaftsjunioren im Schlosshotel Bühlerhöhe erzielte einen Erlös in Höhe von 1000 Euro. Diesen Betrag übergaben nun die Präsidenten Thomas Häberle und Dieter Heinzelmann an die Pforzheimer Vesperkirche. Auf dem Bild sind Thomas Häberle, Dieter Kreis, Pfarrerin Maria Trautz und Dieter Heinzelmann zusehen. Eine weitere Spende des Freundeskreises ging an das Deutsche Rote Kreuz.

Diese Pressemitteilung der Wirtschaftsjunioren ging heute an die Presse:

 

 

 

Das Ressort Management und Existenzgründung der Wirtschaftsjunioren Nordschwarzwald führt am Dienstag den 10.11.2009 in Mühlacker und am Mittwoch, den 11.11. in Calw eine weitere Doppelveranstaltung der Reihe „Wissen Satt! Impulse für die Wirtschaft” durch. Read more of „Wissen satt!“ zeigt innovative Finanzierungselemente auf

Musik fühlen lernen

Für unsere WJ Veranstaltung “Hohe Cs – kreative Erfolgsgeschichten” habe ich diese Pressemitteilung geschrieben:

Ben Maier

Ben Maier

Mchael Maier

Mchael Maier

Das Ressort Kommunikation der Wirtschaftsjunioren Nordschwarzwald lädt wieder am Dienstag, den 27. Oktober 2009, um 19 Uhr zu den „Hohe Cs – kreative Erfolgsgeschichten“ ins Konsumat in Pforzheim ein. Nach dem erfolgreichen Start der Veranstaltungsreihe mit René Dantes und dumbo & gerald sind nun drei junge Pforzheimer Musiker die  „Hohe Cs“. Die Brüder Ben und Michael Maier und Stefan Kling – musikbesessen seit ihrer frühsten Kindheit – haben den Ansatz Musik zu unterrichten neu geschrieben. In ihrer Musikschule „percutio – school of music“ wird der Spaß an der Musik gehört, gefühlt und gespielt.

Stefan Kling

Stefan Kling

Read more of Musik fühlen lernen

Pressegespräch für den Mitglieder- und Gästeabend

Pressegespräch für den Mitglieder- und Gästeabend

Für den nächsten Mitglieder- und Gästeabend schrieb ich :

Am Montag 19. Oktober laden die Wirtschaftsjunioren Nordschwarzwald zum 2. Mitglieder- und Gästeabend 2009 in das Theater Pforzheim ein. Das Ziel der Mitglieder- und Gästeabende ist es einerseits, dem interessierten Publikum fachlich fundierte Vorträge zu interessanten Themen anzubieten und andererseits auf das ehrenamtliche Wirken der Wirtschaftsjunioren im Nordschwarzwald aufmerksam zu machen. Das Theater Pforzheim ist für die Wirtschaft und die Region  ein wichtiger Partner, um qualifizierte Mitarbeiter für die Region zu gewinnen und hier zu binden. Denn solche Mitarbeiter erwarten ebenso im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich ein Umfeld, das ihren Ansprüchen gerecht wird. Read more of Vorhang auf – Hinter den Kulissen des Theaters Pforzheim

Service Provider bewähren sich

Für Sea Tow habe ich die  Saisonbilanz geschrieben:www.seatow.eu.

Sea Tow der weltgrößte Pannendienst hat in der vergangenen Saison das Service Provider System weiter ausgebaut und konnte so seinen Mitgliedern schnell und effizient helfen.

Sea Tow hat jetzt mehr als 20 Partner vor Ort. Mit Stützpunkten an der gesamten kroatischen Adriaküste sowie in Slowenien, der Küste Montenegros mit Booten in Budva und Bar und in Italien in Lignano. Durch Sea Tow-Provider wird der Bereich von Venedig bis hin zur Albanische Grenze lückenlos abgedeckt. In der Folge konnten in der laufenden Saison die SeaTow-Boote wesentlich schneller am Einsatz-Ort sein. Das grösste geschleppte Schiff war in 2009 eine 60 Tonnen schwere Stahlyacht bei der zwei SeaTow Boote im Einsatz waren. Das kleinste Boot war ein Optimist, der in der Bucht von Lanterna kenterte und von Sea Tow innerhalb von 20 Minuten geborgen wurde. Read more of Service Provider bewähren sich

Engagement belohnt

Für die Wirtschaftsjunioren habe ich diese Pressemitteilung geschrieben:

Am Freitag, den 25. September wurde in der Thalia Buchhandlung der Schülerkalender der Wirtschaftsjunioren der Öffentlichkeit vorgestellt und der Erlös des Kalenders 2009 an die teilnehmenden Schulen ausgeschüttet.

So konnten die Lehrer der Konrad Adenauer Realschule, der Inselrealschule und der Buckenberg Hauptschule jeweils ein Scheck in Höhe von 200 € in Empfang nehmen. Die Schule am Silahopp in Mühlacker erhielt 100 €.

Die Schüler, aus deren Werke der Kalender 2010 „ Zukunftsvisionen“ gestaltet wurden, erhielten anlässlich der Vernissage die ersten frisch gedruckten Kalender und wurden mit großem Beifall ihrer Mitschüler, Lehrer und Wirtschaftsjunioren belohnt.

Die einzelnen Werke sind in den nächsten Wochen noch in der Thalia Buchhandlung zu sehen, wo der Kalender auch für 19 Euro erhältlich ist. Die Wirtschaftsjunioren werden den Kalender auf allen ihren Veranstaltungen verkaufen und ihn, wie bereits im letzten Jahr während des Weihnachtsmarkts im Volksbankhaus anbieten.

Die Schüler mit ihrem Kalender bei der Vernissage

Die Schüler mit ihrem Kalender bei der Vernissage

Kooperationen nicht ausgeschlossen

Die Delegation der Wirtschaftsjunioren im Tor des FCP

Die Delegation der Wirtschaftsjunioren im Tor des FCP

Für die Wirtschaftsjunioren habe ich diesen Text geschrieben:

Die Wirtschaftsjunioren Nordschwarzwald erhielten am vergangenen Wochenende beim 1.FC Pforzheim eine „Betriebsführung” der besonderen Art. Der Sprecher des Wirtschaftsrates Peter Trautz begrüßte die Teilnehmer. Marco Nabinger, Präsidiumsmitglied für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, führte die Wirtschaftsjunioren vor dem Spiel gegen den FC 07 Heidelsheim durch die Katakomben des 1913 eröffneten Stadions im Brötzinger Tal.

Von der anschließenden Präsentation Nabingers durch die wechselvolle Geschichte des FCP sowie der organisatorischen und finanziellen Konstellation und den Schwierigkeiten mit dem fast 100 Jahre alten Stadion waren die Wirtschaftsjunioren sehr beeindruckt. Read more of Kooperationen nicht ausgeschlossen

Schülerkalender mit Zukunftsvisionen

Anläßlich der Pressekonferenz mit dem Pforzheimer Oberbürgermeister Gert Hager habe ich diesen Text geschrieben:

Es ist bereits eine schöne Tradition und so wird es auch in diesem Jahr wieder den Schülerkalender der Wirtschaftsjunioren Nordschwarzwald geben.
Die Wirtschaftsjunioren haben die Schüler der Buckenberg Hauptschule, der Konrad Adenauer Realschule, der Schule am Silahopp in Mühlacker sowie der Inselrealschule und erstmalig auch die Private Schule für Körperbehinderte eingeladen, Bilder zum Thema „Zukunft“ zu gestalten. Read more of Schülerkalender mit Zukunftsvisionen